Der Pokal

timelineUm die Amateurboxer besser auf den Modus von Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften vorbereiten zu können, wurde in den 60er Jahren international verstärkt dazu übergegangen, Turniere zu veranstalten. Das Boxen in nationalen Ligen oder einzelnen Ländervergleichen wurde den Anforderungen des Turnierrhythmus nicht gerecht. Dieser Trend wurde 1969 auch von den Funktionären der Boxabteilung des SC Chemie Halle erkannt und fand mit dem Vorschlag zur Ausrichtung eines internationalen Amateurturniers in Halle auch rasch Unterstützung, war man doch in der DDR bemüht, durch sportliche Leistungen dem Staat zu internationalem Ansehen zu verhelfen. So wurde schließlich am 5. August 1970 das I. Internationale Boxturnier um den Chemiepokal Halle mit 82 Boxern aus zehn Nationen in der Eissporthalle ausgetragen.

Die Bezeichnung Chemiepokal leitet sich von der zur damaligen Zeit massiv durch chemische Industrie bestimmten Region um Halle und seinen Wurzeln im Verein SC Chemie Halle her.

Nach der Wiedervereinigung war die Zukunft des Turniers infrage gestellt, da es nicht mehr staatlich getragen wurde und somit finanzielle Unterstützung durch Sponsoren benötigte, was sich in der Anfangszeit schwierig gestaltete. 1991 wurde das Turnier wegen des Golfkrieges erstmals abgesagt. Im Jahr 2010 konnte der kalkulierte Etat von 100.000 Euro nicht aufgebracht werden, so dass der Wettbewerb zum zweiten Mal in seiner Geschichte nicht stattfinden konnte.

Seit 2010 realisieren engagierte Vereine aus Halle mit Unterstützung von LOTTO TOTTO, der Stadt Halle und regionalen Unternehmen das Traditionsturnier. 

Quelle: wikipedia.org

Teams

Auch in diesem Jahr ist das internationale Interesse an unserem Pokal riesig. Aktuell laufen die Anmeldeprozesse. Sobald die Teams feststehen, präsentieren wir Ihnen unter News die aktuellen Meldelisten.

Sponsoring

Das Traditionsturnier kann seit vier Jahrzehnten nur mit Hilfe von Sponsorengeldern realisiert werden. Hierbei spielen die kommunalen und öffentlichen Träger sicherlich eine große Rolle. Aber auch die regionale Wirtschaft wird gebraucht. Jeder noch so kleine Beitrag hilft uns dieses Weltklasse Turnier in Halle zu erhalten. Wir haben unseren Sponsoren attraktive Pakete zusammengestellt, mit welchen Sie ihr Engagement den Besuchern und Zuschauern am Fernseher zeigen können. Bitte sprechen Sie uns an, wir brauchen Ihre Unterstützung!

Kontakt Sponsoring

Kontakt





Anschrift

Deutscher Boxsport-Verband e.V.
Abteilung Chemiepokal
Korbacher Str. 93
34132 Kassel

Kontakt

Telefon: +49 (0) 561 - 506 292 32
Fax: +49 (0) 561 - 506 292 22
E-Mail: chemiepokal@boxverband.de